Zur Erhaltung und Pflege historischer Denkmńler und bedeutsamen Kulturgutes in WŘrzburg und Umgebung
Stage-Krankenhaus

Das Alte Krankenhaus

Das alte Krankenhaus

Text: Suse Schmuck; Vorwort: Petra Maidt; Nachwort: Norbert Huse; Grafik und Layout: Klaus N├Âsner; Planumzeichnungen: Susanne Kram
38 Seiten, 66 Schwarzwei├č-Abbildungen, 9 Planzeichnungen
1. Auflage: 2011

ISBN 978-3-87717-814-0

 

Das Alte Krankenhaus in Schweinfurt, in den Jahren 1929/30 von Bauoberamtmann Heinrich Zierl geplant, ist einer der wenigen Bauten der Neuen Sachlichkeit, die den Zerst├Ârungen des 2. Weltkriegs getrotzt und bis ins 21. Jahrhundert ├╝berdauert haben. Nach der Inbetriebnahme des neuen Leopoldina-Krankenhauses Anfang der 1980er Jahre war es als Klinik ├╝berfl├╝ssig geworden. Es fristete ein Schattendasein und diente unterschiedlichsten Nutzungen. 2011 wurde es abgerissen. Ein neuer Gesundheitspark wird an seiner Stelle gebaut (Stand 2012).

Suse Schmuck schildert nicht nur die Gesamtkonzeption des Baus, sondern qualifiziert ihn an Hand seiner vielen zeittypischen Details sachkundig als ein authentisches Zeugnis der Architektur der Weimarer Republik. Zahlreiche historische Aufnahmen und Fotos der Gegenwart belegen dies. Schweinfurt hatte es damals verstanden, auch in einem Zweckbau ÔÇ×modernÔÇť zu bauen und die Ideen der Neuen Sachlichkeit ├╝berzeugend umzusetzen. Das Heft zum Alten Krankenhaus┬á ist zum Nachruf auf ein Baudenkmal geworden, dessen Erhalt eine Bereicherung des Stadtbildes und des Kulturdenkmalbestandes von Schweinfurt gewesen w├Ąre.

´╗┐