Zur Erhaltung und Pflege historischer Denkmler und bedeutsamen Kulturgutes in Wrzburg und Umgebung
Archiv

Archiv

Die Heiner-Reitberger-Stiftung verfügt aus dem Nachlass von Heiner Reitberger über ein umfängliches Archiv, das vollständig inventarisiert ist. Das Archiv ist nicht öffentlich zugänglich, seine Benutzung kann auf Nachfrage ermöglicht werden.

Bibliothek

Die aus dem Bestand von Heiner Reitberger übernommene und geringfügig erweiterte Bibliothek besteht vorwiegend aus Publikationen zu Würzburg und Franken.

„Projektordner“ zu Wiederaufbau- und Denkmalschutzobjekten

In 25 Ordnern liegt von Heiner Reitberger zusammengefasstes Material zu Einzelprojekten, dazu kommen
33 Mappen mit dem Schwerpunkt Wiederaufbau des zerstörten Würzburgs. In beiden Konvoluten finden sich neben Briefwechseln und Stellungnahmen auch archivalische Recherchen, die zeigen, wie sorgfältig Reitberger bei der Abfassung seiner Argumentationen arbeitete.

Die eigenen Zeitungsartikel

22 Ordner zeugen von Reitbergers Tätigkeit als freier Mitarbeiter der Main-Post von 1949 bis 1975; er hat
alle seine Artikel akribisch abgeheftet und so der Nachwelt ein authentisches Archiv seiner journalistischen Arbeit hinterlassen. Sein Repertoire als Feuilleton- und Lokaljournalist umfasst Besprechungen zu kulturellen Veranstaltungen, Neubauprojekten, Reportagen zu Künstlern und vor allem zu denkmalpflegerischen Fragestellungen, die er später in dem Buch „Das alte Würzburg“ veröffentlichte.

Fotoarchiv

Von besonderem Wert ist Reitbergers Fotosammlung. In über 1.600 Aufnahmen hat er schon bald nach dem Ende des 2. Welt- krieges das zerstörte Würzburg auf den Film gebannt. Das Archiv verwahrt die Negative der 6×6 Schwarz-Weiß-Bilder sowie zahlreiche Abzüge in unterschiedlichen Größen. Auch viele Aufnahmen anderer Fotografen finden sich in der Sammlung, vor allem historische Aufnahmen des alten Würzburg, aber auch private Bilder Reitbergers. Alles in allem rund 2.400 Fotos. Auf diese Weise hat Reitberger die Zerstörung und den Wiederaufbau vor allem Würzburgs dokumentiert.

Postkartensammlung

Im Bestand des Archivs ist des Weiteren eine Sammlung von rund 850 historischen Postkarten verwahrt.