Zur Erhaltung und Pflege historischer Denkmler und bedeutsamen Kulturgutes in Wrzburg und Umgebung
ersatz

Spenden

Die Heiner-Reitberger-Stiftung finanziert sich vor allem aus den Zinsen ihres Grundstockvermögens. Manche Aktivitäten lassen sich aber nicht verwirklichen, weil die Erträgnisse nicht ausreichen. Daher ist die Stiftung auf Spenden angewiesen.

Wenn Sie die Ziele der Heiner-Reitberger-Stiftung unterstützen wollen, können Sie dies durch eine Spende realisieren. Da die Stiftung gemeinnützig ist, darf sie steuermindernde Spendenbelege ausstellen. Quittungen für Spenden über 50,- Euro gehen Ihnen unaufgefordert zu.

Bei einer Spende handelt es sich um eine freiwillige, unentgeltliche Zuwendung an eine gemeinnützige Körper-schaft wie eine Stiftung, die diese Zuwendung zeitnah für ihre satzungsmäßigen Zwecke auszugeben hat.

Zustiftungen

Die Heiner-Reitberger-Stiftung ist aber auch für Zustiftungen offen. Eine Zustiftung ist dann sinnvoll, wenn sich jemand für einen bestimmten Zweck engagieren möchte, ihm aber der Gründungsaufwand einer eigenen Stiftung zu hoch ist. Durch eine Zustiftung erlangt der Zustifter in der Regel zwar keinerlei Rechte. Steht er aber voll und ganz hinter der Arbeit und den Projekten der von ihm ausgewählten Stiftung, kann er mit wenig eigenem Aufwand gezielt und wirkungsvoll fördern.Im Gegensatz zu einer Spende sind Mittel, die zugestiftet werden, von der empfangenden Stiftung nicht zeitnah zu verwenden. Denn bei einer Zustiftung werden Vermögenswerte dem Stiftungsvermögen einer bereits bestehenden Stiftung dauerhaft zugeführt. Durch die damit verbundene Erhöhung des Stiftungsvermögens erzielt die Stiftung langfristig höhere Erträge und kann somit ihre Zwecke nachhaltiger verfolgen.

Bitte benutzen Sie für  Spenden unser Stiftungskonto bei der Deutschen Bank und geben Sie als Verwendungszweck „Spende“ an:

Konto Nr. 014 785 001 / BLZ 790 700 16